Paulin Josephine Waldmann verteidigt Titel

Mo., 04.12.2017

Reiten: Junior-Cup der TG Baumberge Paulin Josephine Waldmann verteidigt Titel beim RV Appelhülsen erfolgreich

 Finale JuniorCup 2017 Hier geht es zur Fotostrecke der WN

Appelhülsen - 

Die Reiterin, die am Sonntag bei der Siegerehrung des Junior-Cups der TG Baumberge am Ende ganz vorne stand, war eine alte Bekannte: Paulin Josephine Waldmann vom RFV Roxel hatte schon im Vorjahr diesen Wettbewerb gewonnen.

Von Brigitte Arends


Finale JuniorCup 2017 2


Paulin Josephine Waldmann vom RFV Roxel legte im Finale des Junior-Cups der TG Baumberge eine wahre Meister­leistung hin: Zwölf Punkte hatte die gerade erst 13 Jahre alte Schülerin im Sommer bei den acht Qualifikationsturnieren gesammelt und fuhr mit einem Zähler Vorsprung auf die Zweite Uma Helena Kroker vom ZRFV Bösensell zum Dezemberturnier des RV Appelhülsen. Am Sonntag stellte die Roxelerin einmal mehr ihr Können unter Beweis und sicherte sich den Tagessieg. Mit der Maximalausbeute von 24 Punkten bedeutete das zugleich den Gesamtsieg in dieser Turnierserie für Nachwuchsreiter. Damit gelang ihr das Kunststück, ihren im Vorjahr errungenen Titel zu verteidigen. Fotostrecke: Der Sonntag bei den Appelhülsener Dressurtagen 2017

Die Richter lobten Paulin Josephine in der Dressur und hoben den ausbalancierten Sitz hervor. Den Ritt mit ihrem Pony Millie Vanillie bewerteten sie mit der Wertnote 8,5. Auch den Stilspringwettbewerb meisterte die junge Amazone des RFV Roxel bestens. Dank einer 8,4 kam sie in der Schlussrechnung auf eine Wertung von 16,9. Das bedeutete den Sieg mit einigem Vorsprung.

Die 13-Jährige strahlte ob ihrer Platzierung und beglückwünschte Nele Mertens, die Weper gesattelt hatte, zu Rang zwei. Die Reiterin des RFV Havixbeck-Hohenholte kam insgesamt auf eine Wertnote von 15,9. Schnell nahmen die beiden Mädchen dann auch noch ihre Mitstreiterin Uma Helena Kroker in die Arme, die Silber knapp verpasste: Aufgrund der niedrigeren Dressurnote belegte sie auf Kolvenfeld´s Viola d´Amore mit der Wertnote 15,7 den dritten Rang.

Da sich alle Reiterinnen durch die Teilnahme an den Qualifikationen mittlerweile gut kennen, teilten sie ihre Freude. Dies hob auch Christoph Bonmann in seinem Grußwort an die Reiterinnen und Gäste hervor. „Das Miteinander unter den Reitern wird durch diesen Wettbewerb gestärkt und es wurden Freundschaften geschlossen“, sagte der 1. Vorsitzende des RV Appelhülsen.

Einen großen Dank richtete er anschließend an Bernd Ahlbrand für das immerwährende Sponsoring des Junior-Cups, der die Vielseitigkeit der jungen Nachwuchsreiter fördert. Und Ahlbrand versprach: „Meine Familie, meine Frau und ich werden diese Turnierserie weiter mit einem Sponsoring begleiten.“ Auch Nottulns Bürgermeisterin Manuela Mahnke, die an diesem Nachmittag mit Tochter und Enkelkind das Turnier besuchte, gratulierte den jungen Amazonen ganz herzlich, die kurz danach zu einer temperamentvollen Ehrenrunde aufbrachen. Den schönen Rahmen bildeten viele Zuschauer, die ihre Reiterinnen mit großem Applaus belohnten.

Später strömten weitere Reitinteressierte in die Halle, um der Dressurprüfung Klasse S*** beizuwohnen. Diese Prüfung gewann Ingrid Klimke (siehe weiteren Bericht). Zwischendurch nahm sich die sympathische Reitmeisterin Zeit und schrieb Autogramme. Christoph Bonman freute sich derweil über das volle Haus am Nachmittag. Seine Resonanz für dieses Jahr fiel ohnehin positiv aus, obwohl aufgrund der Wetterlage mancher Reiter auf den Start verzichtet hatte.