Sanierung der Reitplätze 2010

SANIERUNG DER REITPLÄTZE am 14.05.2010: Zur Dokumentation und zum besseren Verständnis hat Ralph Zölzer einige Daten und Fakten
sowie Fotos zusammengestellt:
Die Reitplätze sind vom Aufbau her mit dem qualitativ sehr hochwertigen Stremmer-Reitsand
versehen. Diese Oberfläche muss, um dem Reitbetrieb stand zu halten, regelmäßig geschleppt
und gewässert werden.
In regelmäßigen Abständen ist das Nachprofilieren des jeweiligen Reitplatzes unerlässlich,
um das Gefälle zu gewährleisten und somit Löcher und Minderdicken des Sandes zu vermeiden.
Zu dieser Sanierung müssen meistens einige Sattelzüge Reitsand zugeliefert werden.
Die Kosten einer solchen Maßnahme betragen schnell 2500,- € .
Je intensiver die Oberflächen gepflegt und gereinigt werden, desto seltener muss eine
o.g. Sanierungsmaßnahme gestartet werden.