Ansprechpartner

  1. Mitgliedsbeitrag/Hallennutzung/Boxenmiete                                                      
    Karl-Heinz Voss

    Dorffeldstr. 6
    48161 Münster
    Tel.: 02534-7281

     

    Reiter-/Fahrerausweise/An- und Abmeldung
                                         
    Sophie Pier-Eiling


    48161 Münster
    Mobil: 0170/4430000
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



    Reit- und Springturnier sowie WBO-Reitertag                                            

    Daniela Waldmann    

    Bredeheide 154
    48161 Münster
    Mobil: 0172-2843197
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



    Fahrturnier                         

    Ralph Zölzer
    Mobil: 0162/6644068


    Jugendabteilung           
                              
    Claudia Zölzer

    Im Rüschenfeld 17
    48161 Münster
    Tel.: 02534-8948

    Mobil: 0172-4940305
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



    Pressearbeit

    Sophie Pier-Eiling
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ergebnisse Reit 2013

Hier finden Sie die ausführlichen Ergebnisse und Starterlisten des Reit- und Springturniers Roxel vom 11.-14.07.2013.

Historie





Historie




Am Aschermittwoch des Jahres 1924 kamen viele Freunde des Reitsports in Roxel zu dem Entschluss die Gemeinschaft durch die Gründung eines Zucht-, Reit- und Fahrvereins zu festigen. 1925 ist dann offiziell der Zucht-, Reit- und Fahrverein Roxel ins Leben gerufen worden (1. Vors. Bernhard Brintrup-Feldhaus, weiterer Vorstand die Herren Baron Werner von Droste zu Hülshoff und Baron Lothar von und zur Mühlen).

Baron Werner von Droste zu Hülshoff stiftete die Vereinsstandarte, die auf der einen Seite das Hülshoff’sche Wappen und das weiße Westfalenross auf rotem Grund trägt. Aus diesem Anlass wurde der Baron zum Ehrenvorsitzenden des Reitervereins Roxel ernannt.

Reitlehrer war der Sattelmeister Fritz Klaus, der in Roxel die staatliche Deckstelle leitete.

Die Gastwirtschaft Edelkamp, die auch das Vereinslokal war, stellt dem Reiterverein Roxel einen Reitplatz zur Verfügung.

In den darauf folgenden Jahren nahmen die Reiter des Vereins an Turnieren teil, u.a. am 09.01.1927 am 1. Kreisverbandsturnier in der Halle Münsterland.



Trotz der schweren Kriegsjahre hatte man den Mut und die Hoffnung auf eine Neubelebung des Reitsports im Vereinsleben nicht aufgegeben. Schon im Jahre 1946 wurde der Neuanfang gemacht. Zahlreiche Turnier wurden im Laufe der Jahre durch die Mitglieder des RV Roxel erfolgreich bestritten.



Für das Jahr 1956 ist noch die Aufnahme der Mitgliedschaft zum Landessportbund Nordrhein-Westfalen in Erinnerung zu bringen.



Da bis zum Jahr 1959 westlich von Münster noch keine Reithalle für die Belange eines Reitervereins zur Verfügung stand und man seitens des Landessportbundes mit einem nicht unerheblichen Zuschuss für die Errichtung einer solchen Halle rechnen konnte, wurde ein entsprechender Antrag gemeinsam mit dem RV Albachten eingereicht. Leider wurde über die Vergabe zugunsten des RV Appelhülsen entschieden, und der Plan für die Errichtung einer Reithalle in Roxel musste aufgegeben werden.

1960 war es dann möglich, mit Zuschüssen des Landessportbundes und der Gemeinde Roxel den Reitplatz auf der Schützenwiese an der Hohenholter Straße auszubauen. Drainagerohre wurden verlegt, der Boden mit Schotter aufgefüllt und mit Sand abgedeckt. Seit dieser Zeit hatten die Roxeler Reiter, wenn auch keine vereinseigene Halle, so doch bei günstiger Witterung einen geeigneten Reitplatz für die Übungsstunden zur Verfügung.

1966-1968 bestand die Möglichkeit, die Vorbereitung zur Teilnahme an den Januar-Turnieren in der Halle Münsterland in den Reithallen der Vereine Bösensell und Havixbeck durchzuführen.

1973 stellte Heinrich Stuft seine private Reithalle für Übungsstunden zur Verfügung.



Im Jahre 1976 zählte der RV Roxel stolze 88 Mitglieder.



1978 veranstaltete der Reit- und Fahrverein Roxel zum ersten Male ein Turnier; 200 Reiter mit 350 Pferden und über 1000 Nennungen aus 25 Vereinen gingen an den Start.



1979 stand eine außerordentliche Mitgliederversammlung an. Nach eingehender Diskussion wurde Paragraph für Paragraph neu erarbeitet und die neue Satzung einstimmig verabschiedet.



Reithallenbau 1981

In der vereinseigenen Halle trainieren zu können: Das war das größte Ziel des         1. Vorsitzenden Helmut Gäher, das er sich seit Beginn seiner Amtszeit (1978) gesetzt hatte.

Nach vielen Unwegsamkeiten traf der RV Roxel auf Herrn Heinz Westrup (Schwiegersohn des Mitbegründers Josef Oeing), der das Reithallenprojekt binnen kurzer Zeit und in hervorragender Weise auf die Beine stellte. Schon im November 1981 konnte der Reitbetrieb in der Reithalle an der Bösenseller Straße aufgenommen werden.

Am 20. Mai 1982 wurde die Reithalle offiziell mit einem gelungenen Fest eingeweiht.



Zum 60-jährigen Vereinsjubiläum machte sich der RV Roxel das wohl größte und symbolträchtigste Geschenk selbst: eine neue Standarte. Diese wurde durch Herrn Pfarrer Godehard Schilgen in der festlich geschmückten Reithalle während der hl. Messe gesegnet.

In der komplett mit Holzboden ausgelegten Reithalle wurde am Abend zünftig gefeiert. Die Jubiläumsveranstaltung klang am darauf folgenden Morgen mit einem Frühschoppen aus.



Im Sommer 1986 wurde mit dem Ausbau der Außenreitanlagen begonnen. Hier wurden im Wesentlichen die Turnierplätze erstellt. Im Frühjahr 1988 begann der Anbau des Abdachs sowie die Errichtung eines Dressurvierecks. Das Abdach bildet einen unverzichtbaren Rahmen für die Gastronomie auf unseren Turnieren.



Einen neuen sportlichen Höhepunkt auf dem Sommerturnier bildete von nun an ein S-Springen, das seither jährlich ein Anziehungspunkt für viele Reiter und Zuschauer ist.



Die Fahrergruppe des Vereins begann sich im Jahre 1989 zu formieren. Erstmalig wurden an der Roxeler Reithalle die Prüfungen zum Fahrabzeichen abgenommen.



Bei der alljährlichen Fuchsjagd (Einführung der „Hubertusjagd“ 1947) kamen die Jagdhornbläser erstmals aus den eigenen Reihen.



1990 wurde die Ponygruppe gegründet. Die ersten Vereinsponys wurden angeschafft.

Ferner neu gegründet wurde der Seniorenstammtisch, der sich seither einmal im Monat regelmäßig trifft.

Im September veranstaltete der RV Roxel erstmals ein reines Fahrturnier, zu dem Fahrer aus ganz Westfalen anreisten.



Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf 380 angestiegen.



Beim Reit- und Springturnier 1995 wurden erstmalig zwei S-Springen ausgetragen.



Im Rahmen des Reit- und Springturniers im Juli erhielt Bernd Schulze Topphoff aus der Hand von Hermann Vosskamp das Goldene Reiterabzeichen. Er ist der zweite Reiter in der Vereinsgeschichte (nach Albrecht Stuft), der die Voraussetzungen hierzu erfüllte.



Nach 20-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender stellte sich Helmut Gäher im Jahre 1998 nicht zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wurde Norbert Kumbrink, der bis dato erst 5. Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Roxel. An diesem Tag war von der Stadt Münster entschieden worden, dass der RV Roxel städtische Grundstücke pachten kann; für den Verein ein wichtiger Grundstein für die zukünftigen Planungen wie Sicherung der Weideflächen und Erweiterung der Außenanlagen (Bau eines Fahrplatzes und eines Dressurvierecks).



Der nächste Höhepunkt folgte schon bald auf dem Roxeler Fahrturnier. Die neuen Hindernisse sind seither eine Attraktion auf dem erweiterten Fahrgelände.



Generalversammlung 1999

Der 1. Vorsitzende, Norbert Kumbrink, konnte berichten, dass nach Gründung des Vereins im Jahre 1925 und Bezug der Reithalle an der Bösenseller Straße im Jahre 1981 nun der 3. historische Termin für den Reit- und Fahrverein Roxel e.V. vor der Tür stand (Erwerb der Reithalle nebst Außenflächen sowie die z.Zt. noch gepachteten städtischen Flächen, Baugenehmigung für den geplanten Fahrplatz und Dressurviereck).

Als 3. historischer Termin kann für die Chronik der 1. Oktober 1999 festgehalten werden. Fast 75 Jahre nach Gründung des Vereins ist dieser nun Eigentümer der Reitanlage an der Bösenseller Straße.



Anzumerken ist, dass der Verein seit seinem Gründungsjahr im Jahre 1925 von 17 Mitgliedern auf stolze 440 Mitglieder angewachsen ist.



Anfang des Jubiläumsjahres 2000 (75-jähriges Bestehen) konnte mit den Bauarbeiten begonnen werden. Mit unermüdlichem Eifer und einem Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder, der ohne Beispiel ist, wurde die Reit- und Fahranlage in nur einjähriger Bauzeit ausschließlich in Eigenleistung fertiggestellt. Bereits im Jahr 2000 konnte von den Reitern zum Reit- und Springturnier das neue Dressurviereck genutzt werden. Seit dem Jahr 2001 stehen sowohl den Reitern als auch den Fahrern die neuen Plätze und befestigten Wege uneingeschränkt für den Trainings- und Turnierbetrieb zur Verfügung. Die Konzeption dieser Anlage, die sich harmonisch in die Landschaft einfügt, ist nicht nur für die aktiven Vereinsmitglieder von hohem Wert. Sie ist für alle Pferdesportinteressierten ein Areal der Ruhe und Besinnung, verbunden mit der Möglichkeit, dem Treiben der Reiter und Fahrer vor einer schönen Waldkulisse zuzusehen.



Nachdem im Sommer 2007 der Wettergott nicht mitspielte und die für August geplanten NRW-Fahrmeisterschaften kurzfristig abgesagt werden mussten, richtete der RV Roxel im August 2008 die Deutschen Meisterschaft der Fahrer mit Behinderung aus. Deutscher Vizemeister wurde Josef Sauerwald vom RV Roxel (u.a. Mannschaftsweltmeister von 2007).



Sportlicher Höhepunkt u.a. war der Sieg im Mannschaftswettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster in der Halle Münsterland im Januar 2007. Die eine Woche später stattfindende Siegsfeier ist auch heute noch in aller Munde.



Hallendachsanierung im Jahre 2008

Nachdem vor rund zwei Jahren das Reithallendach durch Schneemassen arg in Mitleidenschaft gezogen wurde, begannen im April 2008 die Sanierungsmaßnahmen. Das Reithallendach einschließlich der Leimbinder wurden komplett erneuert, ebenso die Beleuchtungs- und Beregnungsanlage in der Reithalle. Während der Renovierungsarbeiten im Stalltrakt erhielten die Pferde in einem Stallzelt auf der Anlage ein zwischenzeitliches „Zuhause“.

Wieder einmal konnte Dank des unermüdlichen Einsatzes der Vereinsmitglieder der Abreiteplatz Springen erneuert, Fahrgassen für den Turnierparkplatz auf der Weide angelegt sowie ein Teil des Fahrgeländes drainiert werden. Eine Führanlage wird in nächster Zeit erstellt.

Pünktlich zum Reit- und Springturnier im Juli 2008 erstrahlte die Reit- und Fahranlage des RV Roxel im neuen Glanz.



So ist hier im Laufe der Jahre eine Anlage entstanden, die für den Reit- und Fahrverein Roxel e.V., aber auch für die Bürger der Stadt Münster und darüber hinaus, von besonderem Wert ist.



 

Zeiteinteilung Reitturnier

Zeiteinteilung
 

Reit- und Springturnier vom 11.07. - 14.07.2013 in Münster-Roxel


Donnerstag, 11. Juli 2013

Springen                     Hauptplatz
Uhrzeit           Prfg.             Art der Prüfung                                                             Nenn. Startf. Richter /Abreitepl.      

17.00

29a

Springprfg. Kl. L Rlp 2001 – Ende

40

I

Au/Ib

Me

18.00

29b

Springprfg. Kl. L Rlp 0 - 2000

35



Au/Me

Ib

19.00

2

Springprfg. Kl. A (TG Baumberge)      

43

C

Ib/Me

Au

20.00

15

Springpferdeprfg. Kl. A

27

R

Au/Ib

Me



Freitag, 12. Juli 2013

Dressur       Dressurplatz

08.00

14

Eignungsprfg. Kl. A (Aufg. R2)

26

H

Ib/Me



09.00

21a

Dressurpferdeprfg. Kl. A (Aufg. DA3/2) Rlp 0 - 40

30

A

Kr/Ul



10.30

21b

Dressurpferdeprfg. Kl. A (Aufg. DA3/2) Rlp 41 - Ende

32



Au/Ul



12.00

22

Dressurpferdeprfg. Kl. L (Aufg. DL1 ausw.)

24

K

Au/Kr



13.30

13

Reitpferdeprüfung (Aufg. RP 1)

29

V

Kr/Ul



15.00

19a

Dressurprfg. Kl. A (Aufg. A 4) RLP 0-1

37

J

Au/Me



16.00

19b

Dressurprfg. Kl. A (Aufg. A 4) RLP 2-Ende

39



Ib/Sch



17.00

24a

Dressurprfg. Kl. L (Aufg. L 2 ausw.) Rlp 0 – 45

38

G

Kr/Ul



19.00

24b

Dressurprfg. Kl. L (Aufg. L 2 ausw.) Rlp 46 – Ende

40



Au/Kr





Springen                     Hauptplatz

07.00

16

Springpferdeprfg. Kl. A 4j.

(Meldeschluss: Donnerstag, 20.30 Uhr)

44

D

Me/Ul

Ib

08.00

17a+b

Springpferdeprfg. Kl. A 5j.

75

N

Au/Sch

Ul/Me

10.00

18a+b

Springpferdeprfg. Kl. L     LK 1 + 2

69

X

Me/Sch

Ib

11.30

18c

Springpferdeprfg. Kl. L     LK 3 - 5    

42



Ib /Me

Sch

13.00

31a

Springpferdeprfg. Kl. M     Rlp 4201 - Ende

42

E

Me/Sch

Ib

14.15

31b

Springpferdeprfg. Kl. M     Rlp 0 - 4200

38



Ib/Sch

Au/Kr

16.00

28a

Springprfg. Kl. L                 LK 2

38

W

Au/Ul

Me

17.00

28b

Springprfg. Kl. L                 LK 3    

43



Ib/Me

Sch

18.00

28c

Springprfg. Kl. L                 LK 4 + 5

48



Ib/Me

Au/Ul

19.30

20a

Springprfg. Kl. A                Rlp 0 - 25

43

T

Sch/Ul

Ib

20.15

20b

Springprfg. Kl. A                 Rlp 26 - Ende

40



Ib/Sch

Ul



Samstag, 13. Juli 2013

Dressur       Dressurplatz

08.00

11a

Dressurprfg. Kl. A (Aufg. A 3) LK6

35

B

Ex/Hu



09.00

11b

Dressurprfg. Kl. A (Aufg. A 3) LK5

23



Au/Ex



10.00

9

Dressur WB (Aufg. E 2)

31

F

Ib/Kr



11.00

1

Dressurprfg. Kl. A (Aufg. A 7)

42

Q

Hu/Ma



12.30

38

Dressurreiterprfg. Kl. L (Aufg. RL 1) Braun Wälzlager

19

H

Au/Kr



14.00

25

Dressurprfg. Kl. L (Aufg. L 10 ausw.) - Kand.-

32

Q

Hu/Ma



16.30

26a

Dressurprfg. Kl. M* (Aufg. M 5 ausw.) Rlp 0 - 325

27

C

Ex/Kr



18.00

26b

Dressurprfg. Kl. M* (Aufg. M 5 ausw.) Rlp 326 - Ende

27



Au/Ma





Springen                     Hauptplatz

07.00

30b

Springprfg. Kl. M* Rlp 0 – 1200

(Meldeschluss: Freitag, 20.00 Uhr)

44

S

Kr/Me

Ex

08.15

30c

Springprfg. Kl. M* Rlp 1201 - 3250

43



Kr/Ma

Au

09.30

30d

Springprfg. Kl. M* Rlp 3251 – 11999

44



Hu/Me

Ma

10.45

30e

Springprfg. Kl. M* Rlp 12000 - Ende

42



Ex/Me

Au

12.00

30a

Springprfg. Kl. M* Junioren Sichtung

33



Ex/Ib

Me

13.00

8

Standard-Spring-WB

31

O

Ma/Me

Hu

14.00

12a

Stilspringprfg. Kl. A* LK 6

35

L

Au/Ex

Ib

anschl.

12b

Stilspringprfg. Kl. A* LK 5

34



Au/Ib

Me

16.30

33

Springprfg. Kl. S*

137

O

Ib/Me

Au/Ex






Sonntag, 14. Juli 2013

Dressur     Halle

12.00

7

Spring Reiter WB

13

E

Hu/To



13.00

4

Dressur Reiter WB Junior Cup TG Baumberge

(Aufg. E 1) ohne 1. Aufmarsch

24

W

Ul/To



16.00

6a

Einfacher Reiter-WB

17

S

Au/To





6b

Einfacher Reiter-WB





Au/To





6c

Einfacher Reiter-WB





Au/To





Dressur     Dressurplatz (20 x 60 m)

07.00

35a

Dressurprfg. Kl. M** (Aufg. M 8 ausw.) Rlp 0 - 600

(Meldeschluss: Samstag, 18.00 Uhr)

32

B

Au/Ex/Ul



09.00

35b

Dressurprfg. Kl. M** (Aufg. M 8 ausw.) Rlp 601 – Ende

(Meldeschluss: Samstag, 18.00 Uhr)

34



Hu/Ma/Ul



11.00

23

Dressurpferdeprfg. Kl. L (Aufg. DL 4)

LVM Youngster Championat

41

U

Au/Ex



13.30

36a

Dressurprfg. Kl. S (Aufg. S 3 ausw.) Rlp 0 - 999

(Meldeschuss: Sonntag, 11.00 Uhr)

40

L

Hu/Kr/Ma



16.30

36b

Dressurprfg. Kl. S (Aufg. S 3 ausw.) Rlp 1000 – Ende

(Meldeschluss: Sonntag, 12.00 Uhr)

43



Hu/Kr/Ma





Springen                   Hauptplatz

07.00

27a

Stilspringprfg. Kl. L     Rlp 0 – 40

(Meldeschluss: Samstag, 20.00 Uhr)  

33

M

Sch/To

Ib

07.45

27b

Stilspringprfg. Kl. L     Rlp 41 – Ende

34



Sch/To

Ib

09.00

32a+b

Springprfg. Kl. M**     Rlp 0 – 4000

73

O

Ib/Kr

Me

11.30

32c+d

Springprfg. Kl. M*       Rlp 4001 - Ende

78



Me/Sch

Ul/Ma

14.00

5

Stilspring-WB – mit Erlaubter Zeit (EZ)

18

I

Au/To

Ex

14.30

34

Springprfg. Kl. S m. St.**

79

P

Au/Ib

Sch

ca. 15.30

3

Komb. WB Junior Cup TG Baumberge









17.30

37

Ponystilspringprfg. Kl. L

Qualifikation zur Westf. Springförderserie „L-Tour 2013“

11

V

Ex/Me

Au

18.00

10

Mannsch.-Springwettbewerb Kl. E

(Meldeschluss: Sonntag, 16.00 Uhr)

23

Los

Ex/Me

Au



Richter:
Rainer Aufenvenne (Au) KLW-Vertreter                       Jaqueline Exeler (Ex)                        Ulrike Hunecke (Hu)

Fritz Ibershoff (Ib)                                             Rainer Kruse (Kr)                               Bodo Maiwurm (Ma)          

Heiner Messing (Me)                                                       Peter Schmerling (Sch)                     Josef Ulmker (Ul)

Katrin Tosberg (To)

                                           

Aufgrund des hohen Nennungsergebnisses wird ausschließlich

die Prfg. 36 a + b (Dressurprfg. Kl. S*) mit Startzeiten geritten! Die Prfg. 12 wird auf Samstag und der WB 5 auf Sonntag verlegt. Wir bitten um Verständnis!


Die Nennungsbestätigung schließt keine Überprüfung der Startberechtigung ein!



Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Startberechtigung hinsichtlich der Ausschreibungskriterien, insbes. zu eingeschränkten Teilnehmerkreisen (z.B. TG Baumberge Prfg. 1 – 7) bzw. Einzelreiter auf pers. Einladung des VA, in den einzelnen Prüfungen zu überprüfen. Es gelten die Vorschriften der LPO/WBO. Für evtl. falsch abgegebene Nennungen wird kein Nenngeld/Einsatz zurückgezahlt.

Die Meldestelle ist am Mittwoch, 10. Juli 2013 zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr unter

Tel. 0 25 34/20 15 erreichbar sowie an den Turniertagen jeweils eine Stunde vor Prüfungsbeginn geöffnet.

Ansprechpartner für die Turnierleitung: Daniela Waldmann (Tel.: 0172/2843197)

Im Interesse aller Turnierbeteiligten wird gebeten, spätestens eine Stunde vor Prüfungsbeginn zu melden!!!

Navigationsadresse: Bösenseller Straße 6, 48161 Münster

Samstagabend gemütlicher Ausklang mit Musik


Zeiteinteilung hier nochmal als pdf-Datei
(Es hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Aufgaben wurden korrigiert!)

Reitervereine

Reitvereine


RV Albachten (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Appelhülsen (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Bösensell (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Darup Nottuln (Mitglied der TG Baumberge)

RV Havixbeck Hohenholte (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Nienberge (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Nienberge-Schonebeck (Mitglied der TG Baumberge; Mitglied Reiterverband Münster)

RV Albersloh (Mitglied Reiterverband Münster)

RV 1876 Amelsbüren (Mitglied Reiterverband Münster)

RV St. Sebastian Amelsbüren (Mitglied Reiterverband Münster)

RV St. Martin Angelmodde (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Greven (Mitglied Reiterverband Münster)

RV "St. Martin" Greven -Bockholt (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Handorf-Sudmühle (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Hiltrup (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Nottuln

RV St. Georg Münster (Mitglied Reiterverband Münster)

RV St. Mauritz Münster (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Münster-Sprakel (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Rinkerode (Mitglied Reiterverband Münster)

RV St. Georg Saerbeck (Mitglied Reiterverband Münster)

RV Gustav Rau Westbevern (Mitglied Reiterverband Münster)