Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Roxel e.V.

Reithallenbau ist das Jahreshighlight 2020

Coronabedingt deutlich später als üblich im Jahr, aber dafür gesund und munter traf sich am Dienstag, den 11.08.2020 um 20h im – endlich wieder geöffneten – Restaurant Brintrup der Reit- und Fahrverein Roxel e.V; zu seiner Jahreshauptversammlung…. Und die war alles andere als langweilig: das Jahr 2020 wird die Geschichte des Vereins ganz sicher prägen, und zwar nicht nur durch Corona, sondern vor allem durch den unter deutlich erschwerten Bedingungen fertig gestellten Reithallenneubau! Die Vereinsmitglieder ließen sich nicht entmutigen und trotzten den erschwerten Bedingungen, koordinierten die in Eigenleistung zu erbringenden Arbeiten mit der erforderlichen Vorsicht, zudem termingerecht und mit der erforderlichen Professionalität – vom Pflastern der Stallgasse über die Montage der Hallenbande und das Streichen der Boxen – unglaublich! Abgesehen von unzähligen Stunden für die Instandhaltung der gesamten Anlage, die auch ohne Turnierwochenenden der Pflege bedarf und für mehrere vereinsinterne Lehrgänge sowie Stützpunkttrainings des Jugend- und Juniorenkaders des Provinzialverbandes nach Aufhebung des Lockdowns intensiv genutzt wurde.

Pünktlich zum 01.08.2020 konnten die ersten neuen Vereinsmitglieder und ihre Pferde in den an die neue Reithalle angrenzenden Boxen bei sommerlichen Temperaturen zwar auf Abstand, aber nicht minder herzlich begrüßt werden! Ab Sonntag, den 16.08. heißt es ab 11 Uhr „Bahn frei“ in der neuen großzügigen 60er Reithalle! Schade, dass dem Verein die erhoffte „Einweihungsfeier“ bislang aufgrund der Umstände verwehrt blieb. Spätestens wenn auch die anstehenden zum Teil noch aufwendigen Restarbeiten auf der Vereinsanlage abgeschlossen sind, „…wird es ein passendes Event im Roxeler Verein geben!“, so der Vorsitzende, Christian Gäher zuversichtlich.

Aber zurück zur Jahreshauptversammlung: der Bericht des Vorsitzenden, Christian Gäher, war natürlich durch die zahlreichen zu koordinierenden Corona-Maßnahmen sowie den Hallenneubau geprägt. Damit verbunden war auch ein Wechsel in der Versorgung der eingestallten Pferde: Paul Brintrup hatte im Mai den „Staffelstab“ als langjähriger Futtermeister an Lisa Wortmann übergeben, die sich aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in renommierten Ställen des Münsteraner Umlandes rasch einarbeiten konnte und somit super vorbereitet der Erweiterung der Anlage entgegensah…. Ein herzliches Willkommen und ein großes Dankeschön gingen an die Neue und den „alten“ Stallmeister. Die Berichte von Schriftführerin und Kassenführerin waren durchweg positiv, stimmten aber auch etwas nachdenklich angesichts der veränderten Situation im Jahr 2020:

Sophie Pier-Eiling ließ als Schriftführerin das verlängerte Vereinsjahr in Wort und Bild Revue passieren: 357 Mitglieder waren es zum 1.1.2020 – darunter auch höchst erfolgreiche Dressur-, Spring- und VielseitigkeitsreiterInnen, den ausgiebig per Akklatmation gratuliert wurde! Erstmals war 2019 auf dem großzügigen Fahrgelände ein Geländereiterwettbewerb angeboten worden, die Fortsetzung in 2020 wurde coronabedingt ebenso wie das Fahrturnier leider ausgesetzt – aber die Erweiterung des Angebotspektrums an Reiter und Fahrer hat der Verein für 2021 fest im Blick!

Ebenso positiv wie sachlich war der Bericht der Kassenführerin, Kathrin Hufelschulte, die aufgrund der zurückliegenden trockenen Sommer und gestiegener Futterkosten insbesondere die schmerzliche, wenn auch moderate Erhöhung der Boxenmiete neben den zu erwartenden Ausfällen aufgrund der Turnierabsagen moderierte und für einen ausgeglichenen Haushalt 2019 Sorge trug. Aufgrund der diesjährigen Turnierabsagen wird der Verein für das aktuelle Vereinsjahr deutlich weniger Einnahmen ausweisen und sehr viel stärker noch als bisher auf Spenden und Eigeninitiative seiner Mitglieder und Freunde angewiesen sein!

Selbstverständlich gab es auch wieder einige Wiederwahlen: der 2. Vorsitzende, Michael Hufelschulte, sowie Sophie Pier-Eiling als Schriftführerin für den geschäftsführenden Vorstand waren bereit, erneut die Vorstandsarbeit aktiv mitzutragen und wurden einstimmig wiedergewählt. Darüber hinaus wurde die Jugendwartin, Claudia Zölzer, erneut bestätigt und die Jugendarbeit durch die zusätzliche Wahl in der Jugendversammlung von zwei Stellvertreterinnen aus dem Jugendlager durch Sarah Havixbeck-Hartmann und Marlene Lienesch verstärkt. Dieser „Generationenvertrag“ wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig begrüßt. Als Beisitzer wurde Christian Lienesch nach seinen ersten 4 Jahren im Vorstand ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Als erfahrenes Vereinsmitglied wurde turnusgemäß als neuer Kassenprüfer Christian Habrock gewählt.

Damit die neuen Mitglieder und ihre Pferde sich schnell heimisch in Roxel fühlen, gibt es eine Reihe von Vereinsaktivitäten, die angepasst an die Coronabedingungen erfolgen – Höhepunkt im Herbst wird sicher die Fuchsjagd sein, die stattfinden wird!

Dr. Sabine Kliesch

Foto der wieder- und neu gewählten Vorstandsmitglieder mit ihrem Vorsitzenden, Christian Gäher (v.l.n.r.):

Christian Gäher, Vorsitzender; Sophie Pier-Eiling, Schriftführerin, Michael Hufelschulte, 2. Vorsitzender; Claudia Zölzer, Jugendwartin; Sarah Havixbeck-Hartmann, Stellv. Jugendwartin; Marelene Lienesch, Stellv. Jugendwartin; Christian Lienesch, Beisitzer

© 2020 Reit-und Fahrverein Roxel e.V.. All rights reserved.